Über Mr. Barrierefrei

Sehr früh hatte ich intensiven Kontakt zu behinderten Menschen.
Zu einer befreundeten Familie gehörte ein Kind mit einer geistigen Behinderung.
Faszinierend war sein Orientierungssinn. Man hätte ihn irgendwo absetzen können, er hätte immer nach Hause gefunden.
Später die schwerstbehinderte Tochter meines besten Freundes.
Bis zu ihrem Tod hatten wir eine tolle Verbindung.
Der vorurteilsfreie Umgang mit behinderten Menschen -egal ob geistig oder körperlich- haben meine menschliche und berufliche Laufbahn stark beeinflußt.

Speziell Sanitärinstallateure gehören zu meinem beruflichen Kreis.
Dabei fällt auf, dass der Bedarf nach individuellen Bädern -speziell für Menschen mit körperlichen Einschränkungen- deutlich zunimmt.

Badberater stoßen bei der Planung und Umsetzung dieser Bäder an ihre Grenzen.
Orientierung für Privatkunden und Badberater, ist meine Profession.